30.12.2008

Mettenschicht im Frohnauer Hammer

Mettenschicht

Mettenschicht

Mettenschicht

Mettenschicht

Mettenschicht

Heute fand ab 18.00 Uhr im Frohnauer Hammer die traditionelle Mettenschicht statt. Zahlreiche Gäste bekamen von der Bergknapp- und Brüderschaft Frohnau einen kleinen Einblick in die Bräuche der Bergleute aus der Zeit des Silberbergbaus im Erzgebirge aufgezeigt. Die Gäste bekamen zudem einen kleinen Aufwärmer (Schnäpschen) sowie Brot mit Leinöl und Salz serviert.

28.12.2008

Ein Wintertraum

Direkt zur Diashow
Wintertraum Oberwiesenthal
Heute waren wir im verschneiten Oberwiesenthal. Dabei entstanden diese wundervollen Aufnahmen am bzw. auf dem Fichtelberg. Zur Krönung des Tages gab es gegen 12.30 Uhr einen fast kreisrunden Eis-Regenbogen. Vor die Sonne hatte sich eine ganz dünne Wolke geschoben und so dieses Schauspiel entfacht. Bei minus 10 Grad herrschte bestes Kaiserwetter, was unzählige Besucher auf die Pisten lockte.

22.12.2008

8 Jahre

Heute hatte ich Geburtstag (ich wurde acht Jahre alt) und durfte ausnahmsweise mal gaaaanz lang aufbleiben (bis 21.30 Uhr).
Ich bekam ganz viele Geschenke von Papa, Riccardo, Oma und auch Mama. Da bin ich mal gespannt, was Weihnachten noch so kommt. Dann werde ich alle Geschenke unter dem Tannenbaum stapeln und es wird für die ganz Neugierigen ein Foto geben.

21.12.2008

Großes Bergkonzert vor St. Annen

Direkt zur Diashow
des Großen Bergkonzerts
vor St. Annen
Das Große Bergkonzert vor der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz bildete den Abschluss der großen Bergparade am 4. Advent.

1.200 Trachtenträger aus 41 Vereinen bzw. Bergbrüderschaften versammelten sich auf dem unteren Kirchplatz, der letztlich nur noch aus einer bunten Menschenmenge bestand, in welcher wir (Manuela, Riccardo und ich) uns ebenfalls befanden. Kein Fleckchen rund um das Martin-Luther-Denkmal blieb mehr frei.

14 Bergmannszüge spielten zugleich auf, Tausende Gäste bildeten gemeinsam mit der mächtigen St. Annenkirche eine gewaltige Kulisse.

Auf Treppe des Seiteneingangs gaben sich einige prominente Persönlichkeiten die Ehre, u.a. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, der Minister Steffen Flath, der Landrat Jochen Vogel sowie die Oberbürgermeisterin von Annaberg-Buchholz Barbara Klepsch.



Dieses traditionelle Konzert wurde auch vom MDR aufgezeichnet und bildete wie alljährlich den Höhepunkt der Feierlichkeiten im Zusammenhang mit dem Annaberger Weihnachtsmarkt.

Noch viel mehr Bilder und auch ein weiteres Video von diesem Ereignis gibt es auf dem Weihnachtsmarkt-Blog zu sehen.

19.12.2008

Manuela's Klassen-Weihnachtsfeier

Die Kinder der Klassen 2a/2b der Lernförderschule Annaberg-Buchholz erlebten heute eine wunderschöne Weihnachtsfeier mit vielen Überraschungen, Spass, Spiel, Basteln und Gesang. Sie selbst hatten diese Feier mit vorbereitet, Plätzchen und Kekse gebacken, Gedichte und Lieder gelernt. Der Weihnachtsmann hatte seine helle Freude. Ganz besonders, als ein Lied in erzgebirgischer Mundart erklang. Das war aber auch großartig vorgetragen (im Video zu hören und zu sehen).
Die Klassenlehrerinnen Frau Lang und Frau Schubert können stolz auf ihre Kids sein, denn der Weihnachtsmann hatte berichtet, dass sie gaaaanz artig waren.

15.12.2008

Ein flotter Dreier über Weihnachtsmärkte

Direkt zur Diashow
Stollberg - Klaffenbach

Es sollte ein schöner Tag in Stollberg werden, gekrönt mit dem Besuch der Schwibbogenausstellung. Es wurde letztlich ein flotter Dreier über drei Weihnachtsmärkte und bis auf grandioses Mittagessen im Casa Rustica in Stollberg eigentlich durchweg eine Enttäuschung.
Der Ablauf dieses 13. Dezember (es war ein Samstag) in Kurzfassung:
10.00 Uhr mit dem Bus nach Chemnitz und dann mit der Citybahn gleich weiter nach Stollberg. Dort erst einmal in Richtung Weihnachtsmarkt. Die Stollberger Altstadt ist herrlich restauriert. Hin zur Kirche. Es war gegen 11.30 Uhr, die Kirche verschlossen. Ein Mann, der gleich neben der Kirche wohnt, teilte uns mit: Beginn 14.00 Uhr. Also mal kurz den mehr als überschaubaren mickrigen Weihnachtsmarkt angeschaut und naja - ausgerissen. Ins Casa Rustica. Dort muss mann einfach mal gegessen haben. Einfach Spitze.
Das war es aber auch dann mit den Höhepunkten des Tages. Zurück zur Kirche stand da plötzlich ein Aufsteller: 13.12. geschlossen. An der Tür dann zusätzlich ein Schild: Heute wegen Probe des Kirchenchors geschlossen. Ich habe vor Schreck vergessen, davon ein Foto zu machen.
Nachdem die erste Wut verraucht war, Handy gezückt und René angerufen. Er war mit Familie in Klaffenbach (siehe diesen Bericht).
Also ab in die nächste Citybahn und auch dorthin. Zumindest der Weihnachtsmarkt war schon mal größer! Aber es gab ja auch noch mehr zu sehen, so u.a. die Ausstellung Mein Weihnachts-Traumbaum.
Was da so alles an Weihnachtsbäume gehangen werden kann, ging mitunter an die Schmerzgrenze.
Aber auf dem Schlosshof kam dann ein Weihnachtsmann. Manuela sang ihm ein Ständchen und bekam etwas geschenkt. Danach zogen wir uns noch eine Waffel mit Schlagcreme rein und Manuela bekam noch eine Marzipan-Ente auf Skiern. Für sie bestimmt der Höhepunkt des Tages.



Gegen 16.00 Uhr ging es mit der Citybahn weiter nach Chemnitz. Dort wollten wir auch noch auf den Weihnachtsmarkt, gaben dieses Unterfangen aber wegen völliger Überbevölkerung auf. Alle, aber auch jeder aus Chemnitz und Umgebung schien hier zu sein und die Geschäfte sowie den Weihnachtsmarkt stürmen zu wollen. Das musste ich dann auch nicht haben und wir zogen uns dezent in ein Schuhgeschäft zurück, in welchem ich mir sogar ein Paar Schuhe kaufte, bevor wir dann endlich nach Hause fuhren. Punkt 19.30 Uhr kamen wir an und fühlten uns plötzlich irgendwie erlöst.

12.12.2008

Adventsspaziergang

Stimmungsvolle Bilder kann man bei einem Spaziergang rund um die St.-Annen-Kirche in Annaberg-Buchholz an einem Adventsabend einfangen. Vor allem die Altstadt zeigt sich in einem festlichen Lichterglanz. Wenn dann auch noch wie heute Schnee liegt, herrscht eine Stille, die man bei klarer Winterluft nur genießen kann. Sogar Manuela hat es am Ende unseres Spaziergangs von den schönen Eindrücken umgehau'n...:-))

Weihnachtswetter

Direkt zur Diashow
Wintereinbruch
Endlich Schnee, endlich richtig Winter. Während meine Tochter jubelte, waren andere (vor allem Autofahrer) nicht mit diesem Wetter einverstanden.

07.12.2008

2. Advent auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt 2008

Direkt zur Diashow vom
2. Advent auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt 2008
Ursprünglich wollten wir heute ja nach Dresden fahren, aber es kam so Einiges dazwischen. Also Planänderung und dann wenigstens am Nachmittag noch einmal auf den Annaberger Weihnachtsmarkt. Und wieder wurde den zahlreichen Gästen Einiges geboten, u.a. das Bergkonzert des Bergmusikkorps “Frisch Glück” Frohnau/ Annaberg-Buchholz e.V. sowie ein Programm der Annaberger Nachtwache - mit den Sankt-Annen-Bläsern und der regionalen Nachtwächterzunft (aus Zwönitz). Ebenfalls mit dabei die Türmer von St. Annen und aus Thum. Manuela war während deren Auftritten in der Weihnachtsbäckerei.

06.12.2008

Der Nikolaus war da

Hurra, der Nikolaus war da. Er hat sich sogar mit vollem Bauch bei mir im Stiefel niedergelassen...

Nikolaus

03.12.2008

Riccardo wurde 12

Heute hatte Riccardo Geburtstag. Um ihn zu überraschen, fuhren wir nach Heidersdorf, wo er derzeit wohnt. Auf dem Weg dorthin besuchten wir kurz den Marienberger Weihnachtsmarkt, wo ich auch mit der Bimmelbahn um die Pyramide fahren durfte.
Riccardo freute sich riesig über unseren Besuch. Auch kamen etwas später noch seine ehemaligen Kameraden aus Mildenau sowie seine damalige Erzieherin Frau Prochnow zu Besuch. Und auch Oma hatte ihm eine Geburtstagskarte gesendet. Da wir somit viele Kinder waren, wurde es natürlich eine ganz lustige Geburtstagsfeier mit viel Spass und Spiel.